Momoka…. zum einen ein Schmetterling mit Namen Momoka – zum anderen eine Kita. Momoka bedeutet in der japanischen Sprache auch Pfirsichbaum. Namen sind wichtig und darum nehmen sich viele Eltern die Zeit den besten und passendsten Namen für ihre Kinder zu finden. Auch wir haben uns viele Gedanken gemacht und uns schliesslich für „Kita Momoka“ entschieden. Wie bereits erwähnt, bedeutet der Name   „Momoka“  in der japanischen Sprache unter anderem auch Pfirsichbaum. Ein starker Baum trägt schöne Blüten und später gute und gesunde Früchte. Jedes Kind ist einmalig so wie jede Pfirsichblüte einmalig ist. Diese Symbolik verbinden wir mit dem Namen „Kita Momoka“ und unseren Tageskindern. Jeden Tag aufs Neue beobachten und unterstützen wir die uns anvertrauten Tageskinder. Wir freuen uns mit ihnen über ihre Erfolge oder trösten und motivieren sie von Neuem, wenn es halt noch nicht so klappt. 

Unsere Philosophie:

Das innere und äussere Wachstum eines heranwachsenden Kindes benötigt das richtige Klima, den Raum für seine individuelle Entwicklung, sowie eine zu ihm passende Umgebung. Liebe, Zuwendung und ein Gefühl von Geborgenheit dürfen nicht fehlen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gehört dazu. Dies sind die Grundlagen für die Kinder, sich in dieser Welt einzuleben und sich Schritt für Schritt selbst entfalten zu können.

Selbstbewusstsein, die Fähigkeit sich auszudrücken, sich auch in eher unbequemen oder herausfordernden Situationen behaupten zu können, muss erlernt werden. Das sind Grundsteine, welche dem Kind helfen, sich in der Welt nach und nach einen Platz zu schaffen, an dem es sich gut und wohl fühlt. Das Leben fängt für sie erst an und darum glauben wir, dass es sehr wichtig ist, nicht nur Lernen zu üben sondern auch das Wohlfühlen des Kindes zu fördern.

Jedes Kind, jeder Mensch ist speziell.  Wir freuen uns, dass wir ihr Kind ein Stück des Weges begleiten dürfen und zusammen mit ihnen als Eltern die bestmögliche Basis für den Start bieten können.

Wir setzen unser pädagogisches Wissen täglich ein aber auch unsere Erfahrung und unser Herz sind mit dabei.

Nicht nur die Kinder gewinnen durch uns Erwachsene, wenn wir sie liebevoll und respektvoll begleiten. Auch wir können von ihnen lernen, uns zurückerinnern und dabei gewinnen.

 

mutterkind

„ Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen.

Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt.

Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast“

Autor unbekannt

Google+